März 2019

Besuch in Roetgen

In der letzten Woche standen viele Telefontermine und persönliche Gespräche an. Zum einem sind wir in der letzten Planung unseres Events in Köln, zum anderen planen wir mit Core Health&Fitness den Messestand auf der Fibo (6/C35, 6/C41) – das sind die aktuellsten Arbeitsbereiche. Hinzu kam das wir einige Workshops von unserem Stipendium im Coworkit absolviert haben – auch wir lernen noch immer dazu.
Die ersten Planungen von unseren Sommerevents sind ins laufen gekommen und wir waren auf Suche nach schönen Locations – wir können es kaum abwarten.

Laura VoßBesuch in Roetgen
mehr erfahren

Zu Besuch beim Rad Sportverband NRW

Wir sind seit kurzem Fördermitglied des Rad Sportverbandes NRW und durften daher die Mitgliederversammlung 2019 besuchen. Diese wurde in Duisburg im Steinhof ausgerichtet. Die Location war gut gewählt – vorne war eine große Bühne mit dem Vorstand. Vor der Bühne saßen die Mitglieder und Besucher.

Laura VoßZu Besuch beim Rad Sportverband NRW
mehr erfahren

Episode – drei

Glaube und Tod

In ihrem Podcast spricht Alena Voß über den Tod und ihren Glauben. Sie erzählt von ihren ersten Begegnungen mit dem Tod in ihrer Kindheit und auch von der Furcht, die sie vor dem Tod hatte. Als Alena die Diagnose Hirntumor bekam, lernte sie, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Ihr Glaube an Gott und an ein Leben nach dem Tod helfen ihr dabei. Besonders geholfen hat Alena außerdem das Buch „Blick in die Ewigkeit“ vom Neurochirurgen Eben Alexander, der eine Nahtod-Erfahrung erlebt hat. Alena Voß beschreibt in ihrem Podcast auch, dass sie hoffnungsvoll in die Zukunft blickt und sie den Tod mittlerweile anders sieht als früher.

Meine Web-Seite:

www.sportsforcharity.eu

Folge mir auch auf Instagram:

alena_vsz

alena@sportsforcharity.eu

sportsforcharity

auf Facebook findest alles über unsere Aktivitäten: https://www.facebook.com/sportsforcharity.eu/

Wir danken für die Unterstützung durch www.nrwision.de.

Tom GrossEpisode – drei
mehr erfahren

Hier stehen Wir

„Wir machten uns am 28.05.18 auf den Weg zum Notar – viele Arbeitsstunden waren bisher schon vergangen. Im Februar starteten wir bei dem Gründerwettbewerb „Start-to-grow“ in Dortmund, schrieben an unserem Businessplan und waren voller Tatendrang unser Projekt umzusetzen. Der Besuch der Fibo im April in Köln hatte uns nochmals einen Schub gegeben, dass wir da etwas tolles ans laufen bringen könnten. Und nun saßen wir dort – beim Notar – und unterschrieben unseren Gesellschaftsvertrag.“ 

Heute, knapp 10 Monate später, sind wir gewachsen, in das Cowork-it nach Solingen gezogen und arbeiten Vollzeit an unserem Projekt. Zur Zeit sind wir in der letzten Planungsphase für unser erstes Event Ende März in Köln und feiern, dass wir nun eine gGmbH sind. Die nächsten Meilensteine, Messeausstellung und Events sind in Planung. Anfang April sind wir auf der Fibo in Köln als Aussteller mit Core Health&Fitness und für August sind weitere Sommer-Events wie Yoga und Pilates geplant. 

Noch ein kleines Update zu Alena’s Zustand: sie hatte am 06.12.18 einen schweren Anfall, weshalb sie Ende Januar nochmals zu einem FET-PET musste. Diese Ergebnisse eröffneten uns dann, dass ihr Tumor sich verändert hat. Er entwickelt seinen eigenen Stoffwechsel – was in keinem Fall ein schönes Zeichen ist. Ihre Ärzte aus der Uni Klinik Köln möchten nach Ostern eine zweite Biopsie, auf dieser Grundlage soll dann eine Therapiestrategie entwickelt werden. 

 

Laura VoßHier stehen Wir
mehr erfahren