Medien

Wir bei der Tour der Hoffnung 2019

Am 16.08.19 waren Alena, Laura und Jörg zusammen bei dem Halt der Tour der Hoffnung in Wuppertal bei dem Unternehmen Gebr. Becker GmbH.

Zusammen fuhren die Drei zum Zwischenstopp in Wuppertal. Dort trafen sie auf Herr Dr. Martin Hebler von der W-tec und Can Öcal. In der Wartezeit sprachen wir mit Can über sein gestaltetes Citypanta – Bike. Auf den ersten Blick erkennt man nicht das es sich dabei um ein E-Bike handelt. Ein wirklich sehr innovatives Bike für unsere typisch bergischen Städte.

Ein gigantisches Feld von Fahrradfahrern fuhr auf den großen Platz bei dem Unternehmen Becker. Bei der diesjährigen Tour waren knapp 195 Sportler und Sportlerinnen beteiligt. Erstmal gab es für alle Getränke und Snacks während Musik lief. Und dann war es soweit: die Begünstigten der Spenden wurden vorgestellt. Eine Spende ging an das Kinderhospiz Burgholz in Wuppertal und eine an uns sportsforcharity. Somit mussten Alena und Laura zum Mikrofon und uns vorstellen. Kurz und schmerzlos haben sie das dann auch gemacht. Wärend der Präsentation konnte man sehen das alle Beteiligten genau wissen wofür Sie diese Tour mitfahren und unterstützen. Nach diesem offiziellen Teil ergaben sich tolle Gespräche.

Vor Abfahrt der Teilnehmer Richtung Schwelm wurde gemeinsam der Tour-Song gesungen. Es ist schön zu sehen wie viele Menschen unsere Gedanken teilen und uns unterstützen. Auch die Tour der Hoffnung zeigt das ein Engagement sich lohnt und wachsen kann.

Warum wir dieses Jahr dabei waren? Die Wirtschaftsförderung aus Wuppertal hat uns ausgewählt eine Spende zu bekommen. Mit diesem Geld können wir die Stiftung gründen und die ersten „MalWeiter-Boxen“ verteilen. Wir freuen uns jetzt richtig durchstarten zu können und demnächst auf den Kinderstationen unbeschwerte Momente zu kreieren.

Wir DANKEN Allen die bei der Tour der Hoffnung mitgefahren sind für ihre Leistung und ihr Engagement. Nächstes mal versuchen wir mitzufahren!

Was ist die „Tour der Hoffnung“?
Die Tour der Hoffnung 2019 Tag 2 war eine Radtour die von Köln nach Bochum geht. Einmal ihm Jahr fahren Prominente, Sportler und Sportbegeisterte zusammen eine Strecke um für krebskranke Kinder Spenden zu sammeln. Diese Tour geht über mehrere Tage und wird seit 1982 jährlich wiederholt. Mehr Infos und wie man selbst im Jahr 2020 teilnehmen kann – erfährst du hier.

Ist euch auf den Bilder etwas aufgefallen? Ganz genau Alena und Laura tragen sportsforcharity Pullover – was es damit auf sich hat erfahrt ihr bald!

Laura VoßWir bei der Tour der Hoffnung 2019