Medien

Zu Besuch beim Rad Sportverband NRW

Wir sind seit kurzem Fördermitglied des Rad Sportverbandes NRW und durften daher die Mitgliederversammlung 2019 besuchen. Diese wurde in Duisburg im Steinhof ausgerichtet. Die Location war gut gewählt – vorne war eine große Bühne mit dem Vorstand. Vor der Bühne saßen die Mitglieder und Besucher.

Einlass war ab 9 Uhr – zusammen mit dem Verein Geländefahrrad Aachen, Liemer RC 1994 und Rad Treff Campus Bonn durften wir unsere Projekte ausstellen. Spannend waren die anderen Projekte ebenfalls, wie die Aktion „1,50 Meter Abstand“ zur Verbesserung der Sicherheit für Radfahrer im Straßenverkehr. Diese wurde auch nochmals in der Mitgliederversammlung präsentiert. Wir konnten interessante Gespräche führen und neue Kontakte knüpfen.

 

Inhaltlich wurden folgende Themen besprochen: verschiedene Wahlen des Präsidiums, Beschlüsse über Anträge, sowie Satzungsänderungen mit Einführung
eines Ethikcodes und Haushaltsplans sowie Ehrungen verdienter Mitglieder für ihre Arbeit im Verband. Da wir jedoch nicht stimmberechtigt sind, haben wir uns die Wahlen und Abstimmungen nur angeschaut. Interessant war die Diskussion über die Satzungsänderungen und die Werbekampagne von Verkehrsminister Scheuer.

 

Als einer der ersten Fachverbände NRWs führte der Radsportverband einen Ethikcode ein. Dieser beinhaltet verantwortliches Handeln auf der Grundlage von Transparenz, Integrität und Partizipation als Prinzipien guter Vereins- und Verbandsführung (Good Governance). Der Ethik-Code ist für ehrenamtliche Personen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitgliedsvereine des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen verbindlich.

Mit Einführung des Ethikcodes verpflichten sich alle ehrenamtliche Personen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitgliedsvereine des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen ein verantwortliches Handeln auf der Grundlage von Transparenz, Integrität und Partizipation als Prinzipien guter Vereins- und Verbandsführung (Good Governance) zu führen.

 

 

Laura VoßZu Besuch beim Rad Sportverband NRW